Familienausflug zur Schatzsuche nach El GolfoBalsam für die Seele und Sonne fürs Gemüt

Ein Familienurlaub muss und sollte für die Erholung im Ferienhaus am Meer Erholung bieten und unseren Gästen sollte es an nichts fehlen. Ein Bericht aus 2Sichtweisen und Generationen findet ihr hier:

Unser Aufenthalt im Casa Rivera hat mir die unvergleichliche, karge Schönheit der Insel nochmals vor Augen geführt. Mit zwei Töchtern und vier Enkeln bot uns die Unterkunft genug Annehmlichkeiten, um genussvoll zu entspannen. Dabei war der familiäre Anschluss an die Gastgeber Mirco, Julia und Elias ein zusätzliches Geschenk.

Die Lage des Apartments ist für Familien, die fernab vom Massentourismus die Ferien verbringen wollen, geradezu ideal, da das Naturschwimmbecken vor dem Haus auch kleinsten Kindern gerecht wird. Danke für die schöne Zeit
Uschi Becker-Schöllnhammer

Spätestens im Februar ist meine Sehnsucht nach Sonne und Wärme so groß, dass ich diesen Winter in die Sonne flüchten musste! Lanzarote ist da ein unvergleichlich schönes Reiseziel und perfekt für diese Jahreszeit. Zu Gast in der Casa Rivera in Punta Mujeres war es ein perfekter Platz für alle Ausflüge.

Die Landschaft ist unvergleichlich und hat mich begeistert. Schwarzes Lavagestein und Pflanzen die Wind und Trockenheit trotzen. Meist Sukkulenten aber auch Kakteen wachsen unter den widrigsten Bedingungen.

Beim Thema Pflanzen darf der „Kakteengarten“ (unser erster Ausflug) nicht unerwähnt bleiben. Die Vielfalt und Größe der Kakteen, die wir meist als kleine Zimmerpflanze kennen, und überhaupt die ganze Anlage sind unvergleichlich.

Auch unsere Touren zu den verschiedenen Sehenswürdigkeit waren Spitze. Die Jameos del Agua und die Cueva de los Verdes und auch der Mirador del Rio sind absolut sehenswert. Die Vulkanberge im Timanfaya Gebiet sind atemberaubend. Bei nächsten Mal würde ich allerdings der Busfahrt eine geführte Wanderung vorziehen.

Sämtliche Highlights sind, von dem auf der Insel allgegenwärtigen Künstler Manrique gestaltet, dessen ausdrucksstarker Stil mir gut gefallen hat. Die schönsten Momente waren die Spaziergänge an der Felsenküste von Punta Mujeres entlang. Bei unserer Ankunft war es windig und noch nicht so warm wie in den darauffolgenden Badewetter Tagen. Die stürmische See, die Gischt in der Luft und das Licht waren Balsam für mich (insbesondere für meine Nebenhöhlen). Meine Kinder haben es, wie ich genossen. Entspannt und gutgelaunt haben sie sowohl unsere Touren zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten mitgemacht als auch Spaziergänge und Spielen am und im Wasser. Mein Kleinster (10 Monate) hat sich glücklich haufenweise Sand im Mund gestopft. Die Größere hat jede Menge Muscheln und Olivine gesammelt, Krebse und Seeanemonen bestaunt, Sandburgen und Lavaberge gebaut.

Schön war außerdem, dass es auch ein Besuch bei Freunden war. Bevor Julia von Lanzarote-Individual, Ihren schönen Platz an der Sonnen gefunden hat, wohnte sie genau in diesen Haus aus dem ich diesen Sehnsuchtsbericht nun schreibe. Wie schön sie nun endlich mal in ihrem herrlichen Heim mit dem tollen Ausblick, den Mandarinen- und Avocadobäumen endlich zu besuchen.

Danke an Lanzarote-Individual und Julia für ein Wiedersehen auf der Insel.
Familie Laura Schöllnhammer

aus von Cesar Manrique in Haria   Montañas del Fuego   Spaziergang am Meer direkt am Ferienhaus